UEBER MICH

Moin und schön, das Du hier bist.

Ich bin Denis, der Schlager DJ , der Dein Event mit flotter Schlagermusik, mit Lichtershow und einem Showprogramm, untermalen wird. Unter meinem  "youtube Kanal" wirst Du zusätzlich einige  Eindrücke und Informationen finden. Mit der Zeit, wird mein "youtube Kanal" weiter ausgebaut. Ein Abo lohnt sich damit also, damit Du stets informiert bleibst. 

Startbild DJ Denis

Mal eine Kurzgeschichte zur Vorstellung

Der Schlager lebt und verbindet die Menschen mehr denn je

Ich stehe mitten im Hochsommer an einem wunderschönen Fleckchen Erde. Vor mir breitet sich das tiefblaue Meer aus, dessen Salz in der Luft und auf meiner Zunge spürbar ist. Sanft wiegen sich die Palmenblätter. Die Sonne strahlt vom sattblauen Himmel, der sich nur in Nuancen vom Wasser unterscheidet. Es ist das Paradies schlechthin.

Und dennoch habe ich für all das heute kaum einen Sinn. Denn um mich herum findet eine Megaparty statt – der Schlagersommer. Die Menschen tanzen, singen, jubeln, zwischendurch prosten sie sich immer wieder lachend mit schillernd bunten Cocktails zu. Die Stimmung ist fantastisch, die Unterschiede der Kulturen scheinen für den Moment vergessen und die Partygäste eins zu sein.

Ich frage mich, was es mit diesem Phänomen Schlager auf sich hat? Totgesagt, in die Ecke gedrängt, auf dem Abstellgleis – so konnte man noch vor wenigen Jahren über dieses Musikgenre lesen. Fast musste man annehmen, dass ein Stück Musikgeschichte tatsächlich demnächst zu Grabe getragen würde. In den Radioprogrammen der öffentlich-rechtlichen Sender hatte man nach einer Umfrage unter den Hörern sogar entschieden, weniger Schlager zu spielen.

Von tot kann hier allerdings überhaupt nicht die Rede sein. Ganz im Gegenteil, das alles fühlt sich unsagbar lebendig an. „Marmor, Stein und Eisen bricht…“ Wer kennt ihn nicht, den Erfolgshit von Drafi Deutscher aus dem Jahr 1965? „…nur der deutsche Schlager nicht.“ So vollende ich die Liedzeile in Gedanken. Doch wo hört der Schlager auf und wo fangen Volksmusik oder Popmusik an? Die Grenzen zwischen den Genres werden immer fließender. Eine klare Zuordnung kann auch ich nicht mehr treffen, doch ist das wichtig? Musik verbindet die Menschen. Das war zeitlebens so und gilt für den Schlager erst recht.

Ich werde gerade Zeuge, wie Musik ein soziales Miteinander, ein Gefüge aus Harmonie herstellt. Zugegeben, manchmal frage ich mich schon: Hat sich jemand Gedanken um den Text gemacht? Warum die Menschen bei Liedern wie „…da hat das rote Pferd…“ laut mitgröhlen, wird sich mir nie ganz erschließen. Hier bleibt der einzige Sinn wohl das miteinander Feiern.

Doch es gibt auch die anderen Lieder, die feinen und leisen Geschichten. Jene, die von Liebe erzählen, von Trennungsschmerz, von Hingabe und Sehnsucht. Das ist es, was die Menschen zueinander führt. Sie wollen sich wiedererkennen in Andrea Bergs Liedern. Sind Helene Fischer, Ben Zucker und Co. also die neuen Heilsbringer, die den Menschen das Gefühl vermitteln, verstanden zu werden? Wenn es gelingt, auf den Bühnen der Musik die Kulturen zu vereinen, dann ist die Inklusion auch in den Zuschauer- und Zuhörerreihen angekommen. Jeder wird einbezogen, ganz egal, welcher Nationalität oder Hautfarbe er angehört. Auch wenn Schlager hier hauptsächlich deutsch gesunden wird, gilt es hier wie zu allen Zeiten in der Geschichte. Musik braucht keine Worte. Sie kommt von Herzen und geht auch direkt wieder dahin.

Ich drehe mich um und ergebe mich der Riesenpartywelle, von der ich bereits Sekunden, nachdem ich mich auf sie einlasse, erfasst und überrollt werde.